Artikel
0 Kommentare

Denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.…

Aus Syrien erreichen uns seit Monaten keine guten Nachrichten. In Deutschland ist die Hilfs­be­reit­schaft auf der einen Seite groß. Auf der anderen Seite wachsen unerträg­liche Demons­tra­tionen voller Angst und Fremden­feind­lichkeit. Wie kann man vor Ort etwas tun? Hier kommt ein Vorschlag. Ich stelle Euch gerne unsere Gäste und neuen Freunde in Regensburg vor:

FH-0001

Familie Alsharani, aus Fremden werden Freunde

Die syrische Familie Al Sharani aus dem Slow Food Terra-Madre-Netzwerk wurde durch die IS-Terror­mi­lizen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen und ist auf unsere Hilfe angewiesen. Slow Food Deutschland hat zusammen mit dem Evange­li­schen Bildungswerk Regensburg eine Paten­schaft für die Familie übernommen. Helfen auch Sie mit Ihrer Spende!

 

Familie Al Sharani – Teil des weltweiten Slow Food Netzwerkes
Die Familie Al Sharani aus Syrien ist zu Gast im Convivium Regensburg (siehe Bild oben), weil ihre Heimat­stadt von der Terror­gruppe IS kontrol­liert wird: Bashar, Duha und ihr jüngerer Sohn Fawaz, 13 Jahre alt. Der älteste Sohn Ali (18) studiert an der “Slow-Food-Univer­sität” (Univer­sität der Gastro­no­mi­schen Wissen­schaften) in Pollenzo, Italien. Bashar ist seit 2008 Teil des Terra Madre Netzwerks und Terra Madre Delegierter, in Syrien war er Koodi­nator für eine NGO im landwirt­schaft­lichen Bereich und hat Projekte zu Bewäs­se­rungs­tech­niken, Wasser­rück­ge­winnung, Saatgut­ver­teilung und Agrar­kom­petenz entwi­ckelt und gesteuert.

Paten­schaft und Projekt
Wir haben eine Paten­schaft für die Familie Al Sharani übernommen und daraus ein Projekt mit dem Evange­li­schen Bildungswerk Regensburg entwi­ckelt. Bashar und Duha werden für Slow Food Deutschland als Prakti­kanten für die Bereiche Terra Madre, das Projekt “Küchen – Kulturen – Grenzen Überschreiten” und für das Evange­lische Bildungswerk als Migra­ti­ons­be­auf­trage zur Verfügung stehen. Unsere Partner­or­ga­ni­sation, das Evange­lische Bildungswerk Regensburg hat in Zusam­men­arbeit mit uns einen Prakti­kums­vertrag mit Bashar AlSharani abgeschlossen.

Ihre Spende ist herzlich willkommen:
Mit 50,00€ schenken Sie eine Woche Gastfreund­schaft und unter­stützen dieses Projekt.

Evange­li­sches Bildungswerk Regensburg e.V.
Konto-Nr. 146 803, Volksbank Regensburg, BLZ 750 900 00
IBAN: DE 56 7509 0000 0000 1468 03, BIC: GENODEF1R01
Verwen­dungs­zweck: Spende Paten­schaft Familie AlSharani

Für den Vorstand Ursula Hudson (Vorsit­zende) und Rupert Ebner (Schatz­meister)
Für den Projekt­träger Carsten Lenk (Leiter Evange­li­sches Bildungswerk Regensburg)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.